"Die Bedingungen sind gut"

Eisspeedway-Pilot Günther Bauer zum Training in Russland – Vorfreude auf Grand Prix in Inzell

Neftekamsk/Schleching. Nach einer Saison mit mehreren Verletzungen greift Günther Bauer wieder an. Der 46-jährige Eisspeedway-Pilot aus Schleching ist mit seinem 20 Jahre alten Sohn Luca nach Russland gereist, um sich dort auf die neue Saison vorzubereiten. In Neftekamsk stimmt sich das Duo gemeinsam mit dem Eisspeedway-Team aus Ufa (der rund 200 km entfernten Republikhauptstadt von Baschkortosta) auf die neue Saison ein. Mit den Piloten aus Ufa hatte sich Bauer schon in der Vergangenheit mehrmals gemeinsam vorbereitet. "Die Bedingungen sind gut, es sind derzeit zwölf Grad minus", freut sich d...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Heimatsport Traunstein