"Ein Punkt ist top"

Derby zwischen Hebertsfelden und Pfarrkirchen, die TuS ist Favorit

Hebertsfelden. "Fußball muss Spaß machen", lautet die Devise von Gerald Eckmeier, dem neuen Trainer des SV Hebertsfelden – im Derby gegen den Tabellendritten TuS Pfarrkirchen steht Eckmeier nach der Partie in Waldkirchen vor seiner nächsten kniffligen Aufgabe (Anstoß Samstag, 14 Uhr). Allerdings kämpft der 59-Jährige noch mit einigen strukturellen Problemen beim Aufsteiger. "Derzeit können aus verschiedenen Gründen unter der Woche zu wenige Spieler der 1. Mannschaft im Training sein", sagt Eckmeier – so seien auch drei Einheiten pro Woche nicht wirklich effektiv. Eckmeier hat ver...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.