Kritik von EHF-Trainer Kreuzer: "Da erwarte ich mir einfach mehr"

Eishockey: Nach der Pleite gegen den DSC nimmt er Spieler in die Pflicht

Passau. Lange Zeit war es ein brisanter Schlagabtausch in der Passauer EisArena. Mit allen Mitteln stemmten sich die EHF Passau Black Hawks gegen die drohende vierte Niederlage im vierten Oberliga-Spiel – letztlich brachte es nichts. Im mit Spannung erwarteten Niederbayern-Derby durfte am Ende der Favorit jubeln, mit 4:1 setzte sich der Deggendorfer SC durch. Nach zuvor drei Niederlagen am Stück kann die Mannschaft von Trainer Henry Thom etwas durchatmen. Dabei sieht es gerade zu Beginn nach einer kleinen Sensation aus. Die Black Hawks gehen durch ein Tor von Anthony DeLuca früh in Führ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.