TuS Walburgskirchen träumt

Mulit-Kulti-Truppe kann Aufstieg in die Bezirksliga schaffen – Heute gegen Velden

Zwischen drei bis fünf Plätze werden in der Fußball-Bezirksliga frei, je nachdem, wie viele niederbayerische Releganten (null, einer oder zwei) den Sprung in die Landesliga schaffen. Bezirksspielleiter Richard Sedlmaier hat einen vorläufigen Modus nach dem "schlimmsten Fall" erstellt, in dem er von drei freien Plätzen ausgeht. Das heißt: Die Sieger von Runde eins spielen um die ersten beiden Plätze, die Verlierer um den dritten. Bis dahin weiß Richard Sedlmaier wohl auch, wie viele Plätze es letztendlich geben wird. Die Paarungen der 1. Runde im Überblick: Spiel 1 am Freitag, 24. Mai, 18.30 Uh...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.