Zufrieden und enttäuscht

Susanne Apfel blickt auf Duathlon-WM zurück

Teils zufrieden, teils enttäuscht blickt Susanne Apfel auf die ITU Multisport-Duathlon-WM in Fyn (Dänemark) zurück. Zunächst stand für die Pfarrkirchnerin, die für den TV Eggenfelden startet, die Standard-Distanz an. Und der erste Lauf war für ihre Verhältnisse sehr gut: 9,3 km in 44:48 Minuten. Auch mit der Leistung auf dem Rad zeigte sich Apfel zufrieden: Knapp 30 km/h fuhr sie – trotz schlechtem Untergrund und windigen Verhältnissen. Im 2. Lauf setzten ihr die hohen Temperaturen zu, Apfel kämpfte mit Übelkeit und Bauchkrämpfen. Dennoch: Sie gab sich nicht geschlagen, am Ende erreicht...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.