Heimatsport Rottal-Inn am 25.01.2020

Heimatsport Rottal-InnProfis von morgen am Inn "Das wird wieder ein Highlight. Mit Sicherheit sehen wir viele Top-Talente und rasanten Hallenfußball bei uns in Simbach am Inn. Es ist beeindruckend, mit welch großen technischen Fähigkeiten und Spieltempo die Jungs bereits unterwegs sind. Einige Spieler, die bei uns auflaufen, werden in den kommenden Jahren in den U-Nationalmannschaften zu sehen...
Heimatsport Rottal-InnUngleiche Vorzeichen Im ersten Heimspiel des neuen Jahres empfangen die Bezirksoberliga-Handballer des TV Eggenfelden heute um 17 Uhr die SSG Metten. Die Gäste gehen als Tabellenvierter und Favorit in die Partie. Für die Rottaler stellt der "alte Rivale" eine hohe Hürde dar. Nach dem ernüchternden Jahresauftakt mit den beiden 19:26-Niederlagen beim TV Altötting und bei...
Hochkarätiges Feld spielt um Bezirkskrone Heimatsport Rottal-InnHochkarätiges Feld spielt um Bezirkskrone Die Hauzenberger Dreifachturnhalle ist dieses Wochenende fest in weiblicher Hand. Heute und Sonntag werden nämlich hier die Niederbayerischen Hallenfußball-Titel von den U13-Mädchen bis hin zu den Frauen vergeben. Besonders im Fokus steht natürlich die Entscheidung bei den Damen am Sonntag ab 14.45 Uhr. Das Finalfeld ist hervorragend besetzt...
Heimatsport Rottal-InnPfarrkirchen will nach Derby-Sieg weiter "nachlegen" Der Eindruck des 26:19-Erfolges im Landkreis-Derby gegen den TV Eggenfelden scheint bei zahlreichen Spielern immer noch präsent. Die Konzentration sollte aber spätestens heute um 18.30 Uhr wieder da sein, schließlich geht es in der Handball-Bezirksoberliga beim ASV Dachau nahtlos weiter. Die BOL-Damen wollen am Sonntag um 18...
Heimatsport Rottal-InnTuS überrascht und bezwingt Spitzenreiter Spielerisch sehr große Fortschritte haben die B-Jugend-Handballer der TuS Pfarrkirchen in der ÜBL Bezirksliga Ost gemacht. Denn gegen den bislang ungeschlagenen Tabellenführer SSG Metten triumphierte der Nachwuchs aus der Kreisstadt dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit einem 34:31, nachdem es im Hinspiel noch eine deutliche 14:30-Pleite...