Doppelschlag der Pfahlschützen

Widdersdorfer überzeugen beim Rinchnacher Gemeindepokalschießen

Rinchnach. Am letzten Oktoberwochenende wetteiferten die vier Rinchnacher Schützenvereine aus Gehmannsberg, Kasberg, Ried und Widdersdorf wieder um den traditionellen Gemeindepokal. Ausrichter dieses Schießens, das 1971 zum ersten Mal über die Bühne ging, waren diesmal die Riedsteinschützen Ried unter der Federführung des ersten Schützenmeisters Josef Ertl. Jeweils vier Schützen in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole aus jedem Verein mussten 20 Schuss absolvieren. Das geschossene Ergebnis wurde von der Maximalringzahl von 200 abgezogen, dazu kam dann das beste Blattl, das jeder Schütze ...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.