Kraftwerk auf Kufen

Andrew Schembri: Von den Teichen in Toronto zu einer Legende des Deggendorfer SC – "Es war ein Höllenritt"

Andrew Schembri war noch ein kleiner Junge, da loderte in ihm schon das Feuer für Eishockey. Little Andrew spielte im Winter, wenn der Nebel über den gefrorenen Teich waberte, und er spielte im Sommer, bis beim Street-Hockey die Straßenlichter erloschen oder Mama schimpfte, weil es längst dunkel war. Heute, mehr als drei Jahrzehnte später, ist der Kanadier aus Toronto (38) eine Legende in Niederbayern – und sein Feuer brennt noch immer. Neun Jahre stürmte Schembri im Trikot des Deggendorfer SC, verteidigte es bis aufs Blut. Nie hatte der Flügelstürmer die beste Technik, nie den besten K...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.