Black Hawks quälen sich

Schwache Leistung, aber viele Tore: 7:5 -Sieg gegen Pfaffenhofen

Das war richtig eng: Die EHF Passau haben am Sonntagabend ihr Heimspiel in der Eishockey-Bayernliga gegen den EC Pfaffenhofen pflichtgemäß mit 7:5 gewonnen, aber die 694 Zuschauern nur in wenigen Momenten begeistern können. Sieben Tage nach dem faszinierenden Sieg über Spitzenreiter Waldkraiburg quälten sich die Black Hawks um Doppeltorschütze Michael Franz zu drei Punkten – und einige Fans sprachen hinterher von der schwächsten Leistung seit langem. Es lief nur ganz wenig zusammen im Duell mit dem ersatzgeschwächten Aufsteiger. Die Black Hawks hatten zwar viele Torchancen und gingen le...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.