InterviewRinglstetter: "Das Ziel ist maximal Vierter"

Die Stadionpatenschaft beim SSV Jahn Regensburg hat sich für Kabarettist Hannes Ringlstetter bei Millionenkosten zwar schnell zerschlagen, aber das Glück kommt oft unerhofft. Seit Donnerstag ist er offiziell Stadionpate beim Kreisklassisten SV Großköllnbach. Im Gespräch mit der Heimatzeitung offenbart er seine Pläne für die Ringlstetter-Arena.

Herr Ringlstetter, Sie sind jetzt frischgebackener Stadionpate beim SV Großköllnbach. Wie fühlt sich das an?
Hannes Ringlstetter: Gut. Ich bin sehr zufrieden und definitiv ins Halbseidene abgeglitten (lacht). Nein, ich find’s toll, dass der SV Großköllnbach bei dem Schmarrn mitgemacht hat. Das ist eine schöne satirische Überhöhung des Fußballbetriebs und der ganze Rummel drum rum ist einfach super.


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.