SV Frauenbiburg arbeitet Rückstand auf

Sewald-Elf gewinnt ersatzgeschwächt mit 1:2 in Calden – Landesliga Süd: 1.FC Passau mit 3:1 bei Amicitia München

Frauenbiburg. Es läuft wieder beim SV Frauenbiburg. Nach dem klaren 4:1-Sieg zu Hause gegen den VfL Sindelfingen konnte die Mannschaft von Trainer Georg Sewald auch beim Auswärtsspiel mit der längsten Anreise in der Frauenregional-Liga Süd einen Sieg einfahren. Mit 1:2 behielten die Damen des SV die Oberhand und konnten so drei Punkte verbuchen. Sie bleiben auf dem 12. und damit einem Abstiegsplatz, konnten sich aber nach der 1:2-Niederlage des Elftplatzierten FFC Wacker München mit 15 Zählern bis auf vier Punkte Rückstand heranarbeiten. Dabei standen die Vorzeichen alles andere als gut. Der S...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Heimatsport Dingolfing-Landau