Wer soll diesen Mann stoppen?

Christian Seidl trifft beim Künzinger 8:3 in Kirchroth sechsmal – und steht nach fünf Saisonpartien bei 14 Toren

Er ist einfach nicht zu stoppen: Christian Seidl (27) hat in Diensten des FC Künzing am Samstag als (!) Sechsfachtorschütze geglänzt und hatte damit maßgeblichen Anteil am (erwartbaren) Kantersieg des Tabellenführers der Bezirksliga Ost beim Schlusslicht Kirchroth. Neben Seidl (fünf Spiele, 14 Saisontore) präsentierten sich die Spvgg Ruhmannsfelden (3:1 in Grafenau) und Grainet (3:0 gegen Mauth) kaltschnäuzig und effektiv. Kirchroth – Künzing 3:8: Der Aufsteiger ging zwar mit seinem ersten Angriff in Führung, konnte Seidl und seine "Römer" allerdings nicht lange kontrollieren. Zur Pause...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.