Selbst ist die Mannschaft

Aus der Not heraus coachen sich die Seebacher im Topspiel gegen Hauzenberg in Eigenregie zum Sieg

Deggendorf. Seebach ist nicht Bardolino. Aber schön kann es im Deggendorfer Stadtteil schon auch sein. Die Sonne senkte sich hinter der Waldsportanlage, der Rasen leuchtete im Abendlicht sattgrün und in dieser Idylle feierte der TSV ausgelassen den Sprung an die Tabellenspitze der Landesliga Mitte. So hatte Christoph Beck auch schnell vergessen, dass er am Vormittag Hals über Kopf vom Gardasee aufgebrochen war, um abends auf dem Fußballplatz zu stehen. "Ich habe heute schon eine sechsstündige Autofahrt hinter mir", sagte er mit einem Schmunzeln auf den Lippen nach dem 3:1-Sieg im Spitzenspiel ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.