Rothmeier und Weigl coachen wieder

Wechselspiele bei den Künzinger Trainern

Künzing. Zurück zu den Senioren, ein neues Gesicht für die Jugend: Beim Bezirksligisten FC Künzing wechseln in der Corona-Pause auch einige Verantwortliche die Positionen. So übernimmt der einstige Cheftrainer Robert Rothmeier (56) die 2. Mannschaft und übergibt den Stab in der Jugend an Christian Weigl (37). Der ehemalige Jugendtrainer der Spvgg Grün-Weiß Deggendorf kommt vom 1. FC Passau. Während bei vielen anderen Vereinen Spielerwechsel dominieren, sortiert sich der FC Künzing bei den Trainern neu. Elf Jahre arbeitet Rothmeier nun schon für die "Römer", in den vergangenen Jahren als Jugend...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.