Das Projekt Pfelling

Warum 24 Rumänen zum Kader zählen und Platz 10 der A-Deggendorf ein Erfolg wäre

Pfelling. "Wir wissen selber nicht, wo wir stehen", sagt Harry Hofmann und man kann ihn verstehen: Seine Mannschaft, der SV Pfelling, hat vor einer Woche 1:18 verloren und am Sonntag mit 4:2 gewonnen. Das macht es dem Sportlichen Leiter des Fünftplatzierten der A-Klasse Deggendorf nicht leicht, die eigene Klasse einzuschätzen. Nach vielen Jahren im Tabellenkeller, allein der 32-jährige Hofmann zählt 15 Jahre aus eigener Leidens-Erfahrung, soll nach 22 Spielen eine bessere Platzierung stehen: "Wir nehmen alles, was besser ist als Vorletzter." Das Projekt Pfelling ist schon an sich interessant: ...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Heimatsport Deggendorf