Blumiges Glück

Freiwillige Helferinnen freuen sich über Sträuße der deutschen Athleten

Ruhpolding. "Den hab ich vom Bene", ruft Christine Arlt und hält überglücklich einen Blumenstrauß in die Höhe. Die Traunreuterin ist eine der vielen freiwilligen Helferinnen beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding. Den ganzen Tag über ist sie den Athleten nah. Zusammen mit Gerlinde Maier aus Surberg kontrolliert sie an einem der Eingänge den Zutritt. Nur Verantwortliche und Sportler dürfen an den beiden vorbei. So waren sie auch beim gestrigen Sprint der Herren im Einsatz. Und das hat sich mehr als gelohnt. Denn nach der Flower Ceremony haben sie jeweils einen Blumenstrauß abgestaubt – und ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.