Angerer Nachwuchs erkämpft sich Tabellenführung

Drei Siege der Schülerringer über Bad Reichenhall, Berchtesgaden und Traunstein innerhalb von 24 Stunden

Anger. Gleich dreimal mussten die Schülerringer des SC Anger ihr Können unter Beweis stellen, als auf einen Auswärtskampf beim AC Bad Reichenhall tags darauf zuerst der Nachholkampf gegen den TSV Berchtesgaden und schließlich das Duell mit dem TV Traunstein folgten. Mit einem 33:1-Auswärtserfolg und zwei 21:14- beziehungsweise 24:14-Heimsiegen verdrängte der SC Anger den TSV Berchtesgaden von der Tabellenspitze und darf sich mit einer ähnlich erfolgreichen Rückrunde Hoffnungen auf die Meisterschaft in der Bezirksliga Inn/Chiem machen. Ohne großes Abtasten begann Vinzenz Haunerdinger (30 Kilo/F...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Heimatsport Berchtesgadener Land