Von der Laufstrecke in den Lokführerstand

Heimatzeitung: Sie sind das erste Mal in Berchtesgaden und kannten die Strecke gar nicht. Maximilian von Lippe: Ich habe mich im Internet informiert und wusste somit, wie weit und wie hoch es ging. Zudem habe ich ein Streckenprofil entdeckt und wusste, dass zwei, drei flachere Passagen dabei sind. Auf denen man sich erholen kann? Von Lippe: Erholen nicht gerade, aber da konnte ich noch etwas Gas geben. Mir hat aber nicht nur der Lauf sehr gut gefallen, sondern auch das Erlebnis in der schönen Natur. Ich habe auch gesehen, dass der Lauf nahe dem Königssee stattfindet und schon deshalb habe ich ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Heimatsport Berchtesgadener Land