"Das wird sich als neuer Renntyp etablieren"

Mitglieder des RSV Freilassing trotzen Schnee und Corona: Virtuelles Training wird bei den Radsportlern immer beliebter

Freilassing. Die Mitglieder des Radsportvereins (RSV) Freilassing lassen sich weder durch den Winter noch durch Corona-Einschränkungen von gemeinsamen Rennen abhalten – allerdings finden diese momentan nur virtuell statt. Dafür hat Norbert Wislsperger, der beim Verein für die Internetseite und den Bereich E-Sport zuständig ist, nun sogar eine eigene Liga ins Leben gerufen: Acht Strecken stehen bis zum 28. Februar auf dem Programm, auf denen sich Vereinsmitglieder und Freunde des Vereins auf einer virtuellen Plattform messen können. Wislsperger nutzt diese Möglichkeit schon "seit ein paa...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Heimatsport Berchtesgadener Land