Keisinger triumphiert erneut

Deutsche Skeletonis bei Junioren-Weltmeisterschaft in Winterberg erfolgreich

Winterberg. Überragende Erfolge feierten die deutschen Skeleton-Junioren bei der Weltmeisterschaft in Winterberg. Insgesamt gab es fünf Medaillen für das deutsche Team. Startrakete Felix Keisinger vom WSV Königssee wiederholte unter 30 Konkurrenten aus 18 Nationen seinen Triumph von der Heim-WM am Königssee aus dem vergangenen Jahr. Doch durch einen Fahrfehler im Labyrinth wäre der 22-Jährige im ersten Lauf beinahe gestürzt und fiel so um den Hauch einer Hundertstelsekunde hinter Felix Seibel vom BSC Hallenberg an die 2. Stelle zurück. Nach der erneuten Startbestzeit im zweiten Durchgang blieb...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Heimatsport Berchtesgadener Land