Ernüchterung bei Burghausen

Verletzungs- und Defensivprobleme führen zu 31:35 der Handballer in Deggendorf

Der Landkreis Deggendorf ist in der Saison 2021/22 kein gutes Pflaster für die Bezirksoberliga-Handballer des SV Wacker Burghausen. Nachdem die Mannschaft des Trainergespanns Rainer Biedersberger/Helmut Aigner schon zum Auftakt bei der SSG Metten mit 23:28 verloren hatte, musste sie sich nun auch beim HC Deggendorf mit 31:35 geschlagen geben. Gerade einmal zwölf Feldspieler brachte der Gast auf die Beine – inklusive Coach Biedersberger. Mit Robin Mögel und Alexander Baumrucker fallen neben Johannes Kreibig, Alexander Koller und Johann Lamek zwei weitere Spieler auf unbestimmte Zeit aus...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.