Comeback beim Kampf der Box-Veteranen

Florian Wildenhof aus Altötting trifft in Hamburg auf Rafael Bejaran – "Es soll noch ein Titel her"

"39 – das ist doch nur eine Zahl", sagt Florian Wildenhof mit einem jugendlichen Lachen in Anspielung auf sein für einen Sportler fortgeschrittenes Alter. Der Box-Profi aus Altötting fühlt sich nach eigenen Angaben "noch richtig fit" und in bester Verfassung, nach der langen Corona-Zwangspause ein Comeback zu starten. Am Samstag, 24. April, steigt er in Hamburg in den Ring und trifft dort auf den gleichaltrigen Rafael Bejaran. Es wird also ein Ranglistenkampf der Veteranen.Karriere-Sieg Nummer 30beim letzten Einsatz Am 15. Februar 2020 hatte Wildenhof seinen 37. und bis dato letzten Ein...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.