Für "Start-up des Jahres" nominiert

Ex-Rennrodler Julian von Schleinitz (29) aus Schönau steht mit sechs weiteren Ehemaligen in der Auswahl

Zum ersten Mal sucht die Deutsche Sporthilfe das "Start-up des Jahres". Mit dabei: der ehemalige Rennrodler und Eurosport-Experte Julian von Schleinitz (29) aus Schönau am Königssee. Gemeinsam mit seiner Geschäftspartnerin Carina Hock will der sechsfache Junioren-Weltmeister (2009 bis 2011 im Einzel und Team) mit dem Start-up "bavarian ai" innerbetriebliche Lösungen für den Einsatz von Artificial Intelligence, Machine Learning und Data Security in mittelständische Unternehmen bringen. "Für zwei Drittel der deutschen Mittelständler ist fehlendes Know-how ein großes Hemmnis für die Einführung Kü...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.