Vater-Tochter-Duo holt bei WM 15 Medaillen

Eisschwimmen: Christof Wandratsch und Stella Krutenat trotzen in Tallinn extremen Bedingungen

"Gut gemacht." Auf diesen kurzen Nenner bringt Ausnahmesportler Christof Wandratsch sein Abschneiden und das seiner Tochter Stella Krutenat bei der Eisschwimm-WM in Tallinn, wo rund 1300 kälteerprobte Starter aus 40 Nationen den extremen Bedingungen trotzten. Das Familien-Tandem vom Verein "Keep Frozen e.V. Team Aqua Sphere" holte bei den Titelkämpfen der International Winter Swimming Association (IWSA), die sich den kurzen Strecken verschrieben hat, zusammen 15 Medaillen in den Altersklassen. So feierte Krutenat in der AK15 bei sieben Starts sechs Siege. Nicht zu schlagen war die 13 Jahre alt...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.