Bei Katastrophen rücken BRK-Helfer in Jahrdorf aus

Verantwortliche beim Landratsamt informieren sich im Katastrophenschutzlager

Hauzenberg/Jahrdorf. Weg vom Schreibtisch und raus an die Orte der Realität. Das hatten sich die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie die Verantwortlichen in den Referaten für Brand- und Katastrophenschutz beim Landratsamt vorgenommen. Nun besuchten sie das Katastrophenschutzlager der BRK-Bereitschaft Hauzenberg in Jahrdorf. Helmut List, Leiter Logistik und Technik beim BRK-Kreisverband, stellte Geräte, Fahrzeuge und Güter vor und warb dabei für einen neuen Logistik-Lkw. "Der Rettungsdienst der Bereitschaft Hauzenberg ist kostendeckend", erklärte Helmut List den Besuchern. Alle anderen Diens...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.