Was passiert mit toten Tieren im Wald?

Vortrag und Exkursion im "Haus am Strom" über die Rolle von Kadavern im Ökosystem

Jochenstein. Die Rolle von Kadavern im Ökosystem war für die Umweltstation "Haus am Strom" und den Naturwissenschaftlichen Verein Passau Thema eines Vortrags und einer Exkursion. Fachmann dafür ist der Biologe Dr. Christian von Hoermann, der im Nationalpark Bayerischer Wald zu dem Thema forscht. Während die Bedeutung von Totholz für ein Ökosystem schon lange anerkannt wird, gilt dies nicht für tote Tiere. Vieles, was größer als eine Maus ist, wird von Jägern und Mitarbeitern von Straßenbehörden weggeräumt, um mögliche Ansteckungsgefahren zu minimieren. So sind viele der Tiere, die an größerem ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.