Ida spendet Haare für krebskranke Kinder

Die Vierjährige aus Jandelsbrunn hat sich nach einem Fernsehbericht entschlossen zu helfen

Wollaberg/Breitenberg. Hut ab für diese Sache: Die vierjährige Ida Süß aus Wollaberg bei Jandelsbrunn hat sich ihre langen Haare abschneiden lassen, um krebskranken Kindern zu helfen. Im Fernsehen hatte Ida einen Bericht über krebskranke Kinder gesehen, die aufgrund einer Chemotherapie keine Haare mehr hatten. Neugierig, wie sie ist, wollte sie wissen, warum das so ist. Mama Marianne, eine gebürtige Breitenbergerin, und Papa Walter, ein Neureichenauer, erklärten ihrer Tochter, dass diese Kinder sehr krank seien und die Haare wegen der Behandlung ausfielen. Auch mit ihrer Tante Barbara, die in ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.