Gemütlich sporteln in Coronazeiten

Hang am Geiersberg ist präpariert – Es darf kein Gedränge geben – Brotzeiten am Kiosk

Hauzenberg. Die Lifte ruhen am Geiersberg. Auch der Skiverleih und das Gasthaus sind geschlossen. Corona macht auch der Betreiberfamilie schwer zu schaffen. Ein Broterwerb oder gar ein großes Geschäft ist der Skilift ohnehin nie gewesen. Er war und ist eine Herzenssache, ein Nebenerwerb."Ein Tröpfchen aufdem heißen Stein" Ingrid Gölzhäuser setzt mit ihrer Familie das Werk ihres Vaters Horst Wiltschko fort. Der hatte als Wintersportpionier die Skilifte am Hauzenberger Geiersberg entwickelt und den Hang in der weiten Region bekanntgemacht. Auch ohne Lifte waren vor allem in den Ferien viele Wand...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.