Aus der Heimat

Spießige Jugend und Eltern als VorbilderEinige Schulleiter haben bei den Abschlussfeiern letzte Woche davon erzählt, neue Forschungen zeigen es. Junge Leute erträumen sich nichts "Hochtrabendes" von ihrem Leben, nichts Wildes, nicht das große und unendliche Glück. Sie wünschen sich schlicht ein Leben, das sie zufrieden macht. Kurz gesagt: Die jungen Leute heute haben fast "spießige" Wünsche. Zur Zeit meines Abschlusses vor 40 Jahren war das anders gewesen. Da hatten viele von der großen Freiheit geträumt, vom Leben ohne alle Schranken und Bindungen. Einem Leben rein nach dem Lustprinzip. Ich k...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.