TSV Erlau hofft auf eine Sonderlösung

Verein plant Neubau eines Kunstrasenspielfeldes – Unterstützung von Vertretern aus Politik und Sport

Erlau. Der TSV Erlau hat im Jahr 2018 sein neues Vereinsheim eingeweiht. Es ist ein Ersatzbau für das vorherige Gebäude des Vereins, das 2013 beim verheerenden Donau-Hochwasser total zerstört worden war. Seit damals versucht der TSV Erlau auch, dass sein Sportplatz, der ebenfalls überschwemmt war, ersetzt und wieder hergerichtet wird. Doch es scheint, als sei dies eine unendliche Geschichte. Vereinsvorsitzender Ulrich Unfried und das Vorstandsteam des TSV haben schon viele Gespräche geführt. Dabei war ihnen auch ein Ersatzbau für ein Rasenspielfeld zugesichert worden. Die Zusage der Regierung ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.