Zweite Runde für "Pilz ohne Grenzen"

Nationalpark-Ausstellung findet vom 27. bis 28. August in Bayerisch Eisenstein statt

Bayerisch Eisenstein/Grafenau. Nachdem die große Pilzausstellung des Nationalparks Bayerischer Wald im Jahr 2021 auf großes Interesse gestoßen ist, findet sie auch heuer wieder statt. Unter dem Motto "Woizerl, Dobernigl und Hodersau – Pilze ohne Grenzen", sind am 27. und 28. August in der Arberlandhalle in Bayerisch Eisenstein nicht nur frisch gesammelte Pilze der Region zu sehen – es gibt auch ein buntes Rahmenprogramm. "Während es in großen Teilen Deutschlands extrem trocken war und folglich kaum Pilze zu finden sind, sieht es im Bayerischen Wald etwas besser aus", sagt Peter K...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.