SAXNDI...

... als ob das Eine nicht gelangt hätte. Ein Labyrinth an sich stellt manche von uns schon vor eine Herausforderung. Und dann auch noch in der Dunkelheit herumirren. Das Maislabyrinth im Ohetal hat wieder seine "Irrgänge" geöffnet. Und heute, Samstag, können sich ab 20 Uhr beim Nachtlabyrinth Interessierte im Maisfeld "verirren". Julian Ertl und Markus Röckl haben mit ihren Freunden diesmal ein "Landwirtschafts-Motiv" eingearbeitet. Die Symbole zeigen eine geöffnete Hand, die eine keimende Pflanze hält für Wachstum, Getreideähren für Ernte und einen Rinderkopf für die Tierhaltung. Die Macher d...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.