Grafenauer Hydra

Grafenau. In der altgriechischen Sagenwelt heißt ein Tier mit mehreren Köpfen "Hydra". Wenn sie einen Kopf verliert, wachsen ihr zwei neue nach, zudem ist der Kopf in der Mitte unsterblich. Eine Art Hydra hat jetzt Gerlinde Melch von der Nationalparkverwaltung mittels Webcam im Storchennest gesehen und gleich abfotografiert. Dabei standen die beiden Störche so hintereinander im Storchennest, dass der vordere Vogel zwei Köpfe zu haben schien. − an/Screenshot: Melch


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.