Zum Tod von Hubert Ortinger

Um Bäckerhandwerk verdient gemacht – Bundesverdienstkreuz-Träger

Grafenau. Gestern war der Trauergottesdienst für den Konditor- und Bäckermeister Hubert Ortinger. Der bekannte Grafenauer war 85-jährig am Dienstag verstorben. Sein Name wird über den Tod hinaus weit über die Grenzen seiner Heimatstadt immer in Verbindung mit dem Bäcker- und Konditorenhandwerk genannt werden. Denn Hubert Ortinger verkörperte dieses Handwerk mit Leib und Seele. Nach seiner Bäckerlehre 1954 hatte er das Konditorenhandwerk erlernt und die Gesellenprüfung dafür 1956 abgelegt. Die Meisterprüfung bestand er mit Auszeichnung. Am 1. Juli 1964 übernahm er als selbstständiger Bäckermeis...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.