"Bayerischer Tango" statt Regen

Dem Wetter getrotzt: Balboo spielte bei der Weiherserenade

Thurmansbang. Es war Sonntag Nachmittag. In zwei Stunden sollte eigentlich die Weiherserenade am Buchwiesweiher bei Thurmansbang beginnen. Nach Corona-Regeln mussten sich zuvor die Interessierten telefonisch anmelden. Ungefähr 130 Leute warteten auf Nachricht, ob das Konzert nun stattfände, denn der Wetterbericht meldete Gewitter – genau zur Zeit des geplanten Beginns. Der Veranstalter wollte absagen, doch Balboo mit seiner Gruppe, Karl Handlos mit Gitarre und Alexander Hackl mit seiner Steirischen, zeigte sich zuversichtlich. Also wurden in Windeseile Bänke und Stühle aufgestellt. Tats...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.