Vom Leben auf der Walz

Seit über drei Jahren ist Martin als zünftiger Handwerker unterwegs

Frauenau. Der junge Mann am Ofen der Glasmanufaktur von Poschinger fällt auf: Statt kurzer Hose und T-Shirt trägt er Kluft. Ein weißes Hemd mit Stehkragen, die so genannte Staude, dazu eine graue Cordhose und schwarze Weste. Martin (33) ist auf der Walz. Seit über drei Jahren ist er unterwegs, immer auf der Suche nach neuen Erfahrungen. Und von denen macht er viele in der ältesten Glashütte der Welt. Seinen Nachnamen hat Martin für die Zeit seiner Wanderschaft abgelegt. Jetzt heißt er "Martin frd. Glaser im FBS". "Frd." steht für fremd, Glaser ist seine Berufsbezeichnung und "FBS" ist die Abkü...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.