Zehn Dinge, die wir in 50 Jahren gelernt haben

Mannshohe Stelen zeigen im Hans-Eisenmann-Haus die wichtigsten Erkenntnisse der Nationalpark-Forschung

Grafenau/Neuschönau. Eigentlich würde der Nationalpark heuer seinen 50. Geburtstag groß feiern. Coronabedingt muss das größtenteils ausfallen. 50 Jahre Nationalpark bedeuten aber auch 50 Jahre intensive Forschung vor Ort. Eine Ausstellung im Hans-Eisenmann-Haus dokumentiert nun die wichtigsten Erkenntnisse daraus. Der Wald verjüngt sich von selbst. Nach dem Absterben der Altfichten im Hochlagenwald in den 1990er Jahren gab es in der Region die Meinung, man müsse der natürlichen Waldentwicklung durch Pflanzungen auf die Sprünge helfen. Erfahrungen aus der Forstgeschichte haben schließlich gezei...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.