Freie Fahrt gab es erst im 2. Versuch

Mehr umgestürzte Bäume als erwartet auf der Straße von Daxstein nach Haunstein

Daxstein. Da war man wohl etwas zu optimistisch. Entgegen der Pläne war die Verbindungsstraße von Daxstein nach Haunstein bis gestern kurz vor Mittag gesperrt. Ein erster Versuch, die Straße frei zuräumen, war am Donnerstag gescheitert. Optimistisch waren Bürgermeister Martin Geier und der zuständige Revierförster Ulrich Matschke bei einem Ortstermin am Donnerstag Vormittag gewesen, die Straße freizubekommen. Laut Matschke seien nur kleinere Bäume auf die Straße gefallen, die man mit dem Schneepflug leicht beiseite räumen könne. In der Praxis stellte sich dies aber als nicht machbar heraus, wi...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.