Übers Wellenreiten im Nationalpark

Informatiker Udo Gröbner (37) erzählt eine Geschichte aus dem Bayerwald voller Gegensätze – halbjährige Auszeit für das Schreiben

Spiegelau. Eine Surfanlage mitten im Nationalpark? Eine ziemlich schräge Idee. Doch genau dieser widmet sich der aus Mutzenwinkel stammende und in Passau lebende Softwareentwickler Udo Gröbner in seinem Erstlingswerk "Waldwellenreiten". Zwei Protagonisten, wie sie unterschiedlicher nicht sein können, treffen in Gröbners Erzählung aufeinander. Auf der einen Seite Florian Berthold, Olympiasieger im Schießen, der nach Beendigung seiner sportlichen Karriere zusammen mit seiner Frau Jessy in den USA eine Hotelkette aufbaut. Auf der anderen Seite Oskar, Sohn einer Wirtsfamilie, der nach dem Tod sein...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.