Sportschuhe an – für eine Welt ohne Hunger

Schüler der Propst-Seyberer-Mittelschule laufen 758 Kilometer und sammeln so 4461,21 Euro an Spenden

Grafenau. Für rund 280 Schülerinnen und Schüler der Propst-Seyberer-Mittelschule gestaltete sich jüngst ein Schultag anders als gewohnt: Sie nahmen an dem weltweiten Schulprojekt "Lauf gegen den Hunger" teil. Das Projekt, das von der internationalen humanitären Hilfsorganisation "Aktion gegen den Hunger" geleitet wird, findet jedes Jahr an hunderten Schulen auf der ganzen Welt statt. Die Spenden, die bei dem Sponsorenlauf zusammenkommen, unterstützen die Arbeit der Organisation in 49 Ländern. Das Projekt "Lauf gegen den Hunger" ist aber mehr als nur ein Sponsorenlauf: Im Vorfeld fanden an der ...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.