Garching kauft ein 220-kVA-Aggregat

Vorsorge für mögliche Stromausfälle im Winter – Wasserversorgung und Kanalisation aufrecht erhalten

Garching. "Wir hoffen natürlich, dass wir das Gerät nie brauchen werden", sagt Bürgermeister Maik Krieger. Falls doch – falls also der Ernstfall eintritt und Garching wegen eines Winter-Blackouts längere Zeit ohne Strom sein sollte – ist die Gemeinde gerüstet: Am Mittwoch hat sie die Lieferung eines leistungsstarken Notstromaggregats entgegengenommen. Mit diesem kann sie die Versorgung mit Trinkwasser, aber auch die Kanalisation für mehrere Tage am Laufen halten. 31800 Euro netto hat sich Garching diese Versorgungssicherheit kosten lassen. Und dass die Gemeinde das Gerät überhaup...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.