Trauer um Josef Reichtalhammer: Mit 68 Jahren verstorben

Engelsberger in vielen Vereinen jahrelang engagiert

Engelsberg. Völlig unerwartet ist Sepp Reichtalhammer im Alter von 68 Jahren verstorben. Wie sehr er für sein Engagement geschätzt wurde, zeigte sich auf seiner Beerdigung. Viele Ortsvereine waren mit ihren Fahnenabordnungen vertreten, um ihm die letzte Ehre zu geben. Josef Reichtalhammer, von allen Sepp oder Grawal genannt, kam am 20. Januar 1953 in Oberau zur Welt. Dort, auf dem Hof der Eltern, wuchs er mit drei Brüdern und einer Schwester auf, besuchte die Schule in Engelsberg und begann anschließend eine Lehre als Chiemielaborant im Werk Gendorf. Er arbeitete dort bis zur Rente im Jahr 200...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.