Gedanken zum Sonntag

Im Markus-Evangelium (Mk 8, 1-9) finden wir eine Geschichte, bei der Jesus Mitleid bekommt mit den Menschen, die alle gekommen sind, um ihn zu hören. Schon drei Tage lauschen sie seinen Worten. Sie haben nichts zu essen und leiden Hunger. Jesus macht sich ernste Sorgen, dass manche nicht einmal den Rückweg gut überstehen, sondern vorher vor Hunger zusammenbrechen könnten. Damit alle wieder gut nach Hause kommen, lässt er seine Jünger die "sieben Brote", und die "paar" Fische an die hungrigen Menschen verteilen. Und tatsächlich reichen die Brote und die Fische aus, um alle satt zu machen. Es bl...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.