Einmal gemischt, einmal nur Damen

Sauna im Freyunger Hallenbad von vier auf zwei Tage reduziert

FRG/Freyung. In der Kreisausschuss-Sitzung wurde auch auf den anstehenden möglichen Betrieb der Sauna im Hallenbad Freyung eingegangen. Der Energieverbrauch der Öfen dort betrage 400 KWh pro Öffnungstag – zuzüglich der Heizkosten aus Nahwärmeversorgung, informierte Siegfried Wilhelm, Abteilungsleiter Liegenschaften im Landratsamt, in dessen Zuständigkeit der Betrieb des Hallenbads und der Sauna stehen. "Wirtschaftlich läuft der Saunabetrieb weitgehend kostendeckend", sagte Wilhelm in Zeiten, in denen rundum in Niederbayern öffentliche Sauna-Anlagen in den kommenden Wochen auf eine Öffnu...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.