Spaßwettbewerb zum Jubiläum

Kreuzberger Jugendfeuerwehr feiert 50-jähriges Bestehen

Kreuzberg. Als der damalige Jugendbeauftragte für die "Nachwuchsarbeit" der Kreuzberger Feuerwehr, Josef Seidl, mit seinem Stellvertreter Lothar Ilg 1969 eine Jugendgruppe aufzustellen versuchte, gelang dies zunächst nur für kurze Zeit. Die zwei FFWler gaben nicht auf und 1972 fand sich eine Gruppe Jugendlicher aus Schulfreunden und Spielkameraden – die "Jugendfeuerwehr" hatte Bestand. Es kamen immer wieder Buben und heute auch Mädchen dazu. Der "Nachwuchs" für die aktive Mannschaft war gesichert, junge Menschen wuchsen in die Feuerwehr und den Verein hinein. Heute ist die Nachwuchsarbe...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.