Lesermeinung

Miteinander kooperieren Zum Bericht "Biogas bringt Bienentod" vom 10. Juni: Als Biogasanlagenbetreiber würde ich gerne auf manches in dem Artikel Genanntes eingehen. So wird in dem Artikel von einem Ausbringen einer Jauche (reiner Urin von Rindern) gesprochen, der Vermutungen zufolge sogar noch Chemie beigesetzt werden würde. Demgegenüber werden jedoch tatsächlich Gärreste überwiegend mit Schleppfässern bodennah ausgebracht – ohne Chemie oder sonstigen Zusatzstoffen. Darüber hinaus wird ein vier- bis sechsmaliges Mähen pro Jahr angesprochen. Die Intensität liegt bei uns aber je nach Sta...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.