Polizisten mit Nudelsuppe beworfen

51-Jähriger ließ sich unter Alkoholeinfluss einiges zu schulden kommen – Jetzt saß er vor Gericht

Freyung. Drei unterschiedliche Vergehen brachten einen 51-jährigen Rentner am Donnerstag vor das Amtsgericht in Freyung. Im April 2020 soll er innerhalb von drei Tagen 18 mal "ohne Grund" den Notruf gewählt haben, so der erste Vorwurf der Staatsanwaltschaft. Der Angeklagte gab zu, die 110 gewählt zu haben, da er wissen wollte, wer ihn zuvor bei der Polizei angezeigt habe. "Es ist permanent eine Streife vor meinem Haus vorbei gefahren, da muss jemand angerufen haben, ich bin ja nicht doof. Die fahren doch nicht einfach so in einem Gebiet rum, wo kaum ein Haus steht." Dass die Notrufnummer für d...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.