Kein Desaster, aber manchmal hakt es

In FRG mussten im Gegensatz zu Regen noch keine Impftermine abgesagt werden

FRG/Regen. Harte Kritik an der schleppenden Impfstoff-Versorgung übte kürzlich Regens Landrätin Rita Röhrl. Besonders die schwankende Belieferung sei ein großes Problem. Man wisse erst kurzfristig, wieviele Impfdosen man am Tag X erhalte. Die Folge: Immer öfter müssen bereits vereinbarte Impftermine wieder abgesagt werden. "Momentan erleben wir ein organisatorisches Desaster", sagt Regens Landrätin Rita Röhrl. Ein weiteres Problem in Regen: Die bereits zugelassene sechste Impfung aus einer Dose kann noch nicht verabreicht werden. Die dafür nötigen Spritzen seien noch nicht geliefert worden. Di...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.