Ehefrau mit dem Umbringen gedroht

Mann musste sich vor Gericht verantworten – Der Tochter die Aussage erspart

Freyung. "Schwere räuberische Erpressung unter Einsatz von Waffen" – wem so etwas vorgeworfen wird, der landet eigentlich nicht nur vor dem Amtsgericht. Aber in diesem Fall gab es mildernde Umstände: Eine mögliche Intoxikation, keine nennenswerten Vorstrafen. So musste sich der Mann "nur" vor dem Freyunger Amtsgericht verantworten, das als Schöffengericht tagte. Dem 42-Jährigen wurden mehrere Punkte zur Last gelegt. Zum Einen wurde ihm vorgeworfen, dass er im Herbst 2019 seine Frau bedroht und erpresst haben soll. Zugetragen haben soll sich der Vorfall in einem Asylbewerberheim im Landk...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.