Schörnich stöbert

Die Hausarzt-MappeRegelmäßig gab der Waldkirchener Anzeiger vor 100 Jahren seiner Leserschaft Gesundheitshinweise: "Ein wichtiges Mittel, dass uns befähigt, plötzliche Temperaturveränderungen ohne Schaden zu ertragen, ist eine vernünftig betriebene Abhärtung des Körpers. Laue Abreibungen und angenehm wirkende Luftbäder sind zu empfehlen. Mit der Abhärtung der Haut beginne man aber nicht vor dem 4. Lebensjahre, denn kleine Kinder gedeihen, wie junge Pflänzchen, nur bei Wärme. Für Personen des reiferen Alters und für alle Erwachsenen wird die beste Abhärtung der Haut durch kalte Bäder im Fluss o...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.